Die Antretter & Huber GmbH revolutioniert die Welt der Antennen

Günstiger als Kabel mit einer Chance auf ORF: Die Antretter & Huber GmbH produziert Hightech-Antennen made in Bavaria. Und das nicht nur für's Fernsehen.

Peter Antretter (B. Eng.) und Alois Huber (Dipl.-Ing. (FH)) gehören zu den Pionieren in Rosenheims Digitalem Gründerzentrum „Stellwerk 18“. Ihre Produkte bedienen aber ein höchst analoges Medium: die Antennentechnik. Doch die beiden Gründer wissen, dass zu Zeiten von Full HD und WiFi das Signal einwandfrei im Gerät landen muss, damit das Bild anschließend brilliert. Bis zur Marktreife der innovativen Antennen schwand so manches Haupthaar parallel zum Anwachsen der Zahl an Innovationen und Patenten.

Was macht die DVB-T-Antenne denn so besonders? Die patentierte Antennentechnologie sorgt dank einzigartiger Filter- und Verstärkerbausteine für störungsfreien Empfang. Die verbaute Technik sorgt zudem für eine überragende Empfangsleistung und extra starke Signale. Die Antenne wurde als Wohnaccessoire konzipiert. Zudem verbirgt sich die Hightech hinter zahlreichen, in Fineart auf Acrylglasscheiben gedruckten Motiven. Da guckt so mancher verzückt neben die Röhre.

Neben der DVB-T Antenne produziert die Antretter & Huber GmbH auch Antennen für Reisemobile, WLAN-Router und Race Drohnen. Und weitere Produktideen befinden sich noch in der Entwicklungsphase: so etwa ein universelles, App-gesteuertes DAB+ Nachrüstradio mit integrierter Antenne für Heim und Auto. Unterstützung erfahren sie dabei von Hochschulen.

„Made in Bavaria“ ist gelebte Firmenphilosophie und bezieht sich neben der eigenhändigen Produktion auch auf die Zulieferer, die größtenteils aus Bayern stammen. „China-Schrott kommt uns nicht in die Werkstatt!“, betonen die beiden Jungunternehmer, die nicht zuletzt großen Wert auf die Recyclefähigkeit und Langlebigkeit ihrer Produkte legen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.